3 Social Media Marketing Trends 2022

3 Social Media Marketing Trends 2022

Social Media Marketing ist im ständigen Wandel und die Zielgruppe hat immer mehr das Sagen über Ihre Marke. Wir haben uns daher drei dieser Trends genauer angesehen, die Sie für Ihr Social Media Marketing 2022 besonders beachten sollten.

1. Social Commerce – Das “neue” Shopping

Social-Media-Kanäle zählen zu den relevanten Plattformen, um eine Marke zu vermarkten und die zugehörigen Produkte dort direkt zum Verkauf anzubieten. Die Customer Journey wird in den nächsten Jahren immer besser darauf ausgelegt sein, Usern einen Kauf direkt über die Social-Media-App ohne Absprünge zu ermöglichen. So können User z.B. über das Instagram-Profil eines Unternehmens, den Feed oder eine Story zu einem Shop geführt werden, der in einem In-App-Browser angezeigt wird, und darüber die Produkte kaufen. User informieren sich immer mehr auf Social Media über die neuesten Trends und drücken gerne auf den „Kaufen“-Button. Laut Statista ist davon auszugehen, dass sich die Social-Commerce-Umsätze zwischen 2020 – 2026 von 560 Milliarden USD auf 2,9 Billionen US-Dollar steigern werden. Diese Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Quelle: Facebook.

2. Kurzvideos – Content für den schnellen Bedarf

TikTok ist eine der Social-Media-Plattformen mit dem stärksten Wachstum in den letzten Jahren. Laut Statista ist die Anzahl an aktiven Nutzern in den letzten 10 Jahren um 3,14 Milliarden Nutzer angestiegen. Kein Wunder, dass andere Kanäle ein Stück vom Kuchen abhaben möchten. Kurzvideos sind die Taktik, die gut bei den Followern ankommt: Häppchen für zwischendurch, Tipps to Go, lustige Tiervideos oder Nachstellungen von Personen oder Situationen. Auch bei Facebook und Instagram lassen sich diese Kurzvideos, sogenannte Reels, finden. Laut Meta sind Kurzvideos das am stärksten wachsende Inhaltsformat. Über Reels lassen sich Informationen zu Produkten kurz und knapp innerhalb von 15 bis 60 Sekunden präsentieren. Und die User lieben diesen knappen Content! Daher ist es wichtig, innerhalb der ersten Sekunden zu überzeugen: Durch den „perfect Shot“, eine ansprechende Fragestellung oder ein derzeit heiß diskutiertes Thema. OMR bietet einen guten Überblick über wichtige Dos and Don’ts.

Quelle: Instagram.

3. Corporate Social Responsibility

User möchten sich mit einem Unternehmen verbunden fühlen und sich auch mit den Taten/Handlungen des Unternehmens identifizieren können. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Unternehmen wichtige Werte wie Nachhaltigkeit, Diversität und Rassismus in ihrer Kommunikation transportieren und auch in diesem Bereich aktiv sind, indem sie etwas TUN. Gemäß einer Studie von House of Yas sind der Gen Z folgende Themen „sehr wichtig“ bis „wichtig“:

  • Rassismus zu 57,4 %
  • Tierschutz zu 57 %
  • Klimawandel zu 53,2 %

Weitere Themen sind der Zielgruppe ebenfalls wichtig: Chancengleichheit, körperliche Gesundheit, Arbeitsrecht, Bildung, psychische Gesundheit, Sexismus, Immigration und Religiöse Rechte. Welches Thema passt zu Ihrem Unternehmen und womit können Sie einen positiven Beitrag leisten? Social Media Monitoring hilft Ihnen bei der Suche nach passendem Content.

Fazit: Authentische Inhalte und Empfehlungsmarketing

Unser Fazit: Punkten Sie bei Ihren Followern mit echten Inhalten, knappen und interaktiven Formaten und sorgen Sie für User-Generated Content! Es gibt sicherlich noch viele weitere Trends, die 2022 Relevanz haben. Diese drei fokussierten Trends zeigen uns aber mal wieder, User haben immer mehr das Sagen und sollten deshalb auch ernst genommen werden. Gehen Sie auf Kritik ein und nutzen Sie die Motivation Ihrer Fans für User-Generated-Content oder Influencer-Kampagnen!

Sie interessieren sich für Themen des datengetriebenen Marketings? Bleiben Sie immer up-to-date mit unserem monatlichen D²M-Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

2 × three =

Close Menu