Digital Marketing & Communications Dashboard

Digital Marketing & Communications Dashboard

Sie kennen das: für ein Reporting zu einer Marketing- oder PR-Kampagne werden mühsam Daten und Informationen aus allen möglichen Plattformen zusammengetragen: Website, Social-Media-Kanäle, Ads Manager, Infos von unterstützenden Agenturen, Media-Analysen, interne Sales-Daten etc. – ein Kampf! Wie viel besser wäre ein fokussiertes Performance-Cockpit, mit dem Sie Ihre Marketing- und Kommunikationsziele immer vor Augen haben. Und Ihre Maßnahmen endlich mess- und bewertbar werden und somit optimal gesteuert werden können. So gelangen Sie dort hin:

Welche Daten können (und sollten) integriert werden?

Zunächst gilt es, einen grundsätzlichen Überblick über mögliche Datenquellen und -formate herzustellen. Im Prinzip kann fast jede Quelle an ein Performance Cockpit angebunden werden: Website Analytics, Social Media Analytics, Google Search und Ads KPIs, Keyword-basierte Themen in Web und Social Media, Newsletter-Daten, Print, TV/Radio, Podcasts, App-Daten, Bewertungs-Portale, Umsätze, Risiko-Daten etc..

Die Anbindung der Daten erfolgt in (teil)automatisierten Prozessen und kann in verschiedenen Zeitintervallen (täglich, wöchentlich, monatlich, etc.) realisiert werden. Wichtig sind die Segmentierung, Vereinheitlichung und Qualifizierung. Dabei stehen die Ziele und Fragestellungen eines jeweiligen Unternehmensbereichs und die strategische Ausrichtung in Management-Ebenen im Fokus.

Bei der Vielzahl an Kennzahlen fällt die Auswahl oft schwer. Nicht jeder Parameter einer Quelle ist auch relevant für das Ziel. Im Gegenzug können aber unterschiedliche Kennzahlen und Dimensionen aus den unterschiedlichsten Quellen, die bisher nie den Zugang zueinander gefunden haben, wertvolle Insights liefern. Dieses Potenzial gilt es auszuschöpfen und in aussagekräftigen KPIs und smarten Insights zu bündeln, welche bei Steuerungs- und Entscheidungsprozessen unterstützen.

Performance Cockpit – Ideales Design für die beste Usability

Die Visualisierung der KPIs und Insights erfolgt in einer interaktiven Web-Applikation. Die Performance Cockpits können so einfach und bequem über den Webbrowser eines jeden Devices (Desktop-PC, Notebook, Tablet, Smartphone) abgerufen werden.

Beim Design des Performance Cockpits gilt: Usability first! Es sollte demnach klar strukturiert, filterbar und nicht überladen sein. Die einzelnen Widgets und Diagramme sind einfach und schnell zu verstehen. Fragen nach den primären Zielen, der eigenen Marketing- und Kommunikations-Aktivitäten und deren Auswertung sind auch beim Layouting sehr entscheidend:

  1. Was ist mein Marketing- und/oder Kommunikations-Ziel?
  2. Welche Strategie verfolge ich zur Zielerreichung?
  3. Wie möchte ich das Ziel konkret erreichen?
  4. Und ab wann sind meine Ziele erreicht – anhand welcher KPIs kann ich die Zielerreichung bewerten?

Der größte Vorteil ist sicherlich, dass für alle relevanten Fragen und Ziele zunächst nur noch ein Tool zum Einsatz kommen muss. Auch Deep Dives und Details können im selben Design als Sub-Dashboards generiert werden. Das vereinfacht zusätzlich das Anlernen neuer Kolleginnen und Kollegen.

Von der Theorie zur Praxis – CURE Performance Dashboard

Bei CURE Intelligence konzentrieren wir uns auf die einzelnen Kanäle und stellen diese pro Navigations-Reiter dar. Damit können wir jede einzelne Marketing-Aktivität sowie jeden Kanal einzeln bewerten und miteinander vergleichen: Social Media KPIs, D²M-Newsletter-Daten, Website Analytics Daten, etc. Bei dem Social-Media-Tab lassen sich wichtige KPIs wie Engagement, Reichweite und Follower sowie das Sentiment der Beiträge darstellen:

Beispiel eines Social Media Dashboards – CURE Intelligence

Wenn Social Media eine besonders wichtige Aktivität bei Ihnen darstellt, lassen sich die Beiträge und Besuche auch im Zeitverlauf darstellen: Damit wissen Sie, ob Beiträge zu bestimmten Zeiten oder Tagen besser performen!

Zusätzlich zu Social Media Daten lassen sich wichtige Website Analytics Daten integrieren: Devices sowie KPIs wie Seitenaufrufe, Absprungrate, Verweildauer und Quellen.

Beispiel eines Website Analytics Dashboards – CURE Intelligence

Die Seitenaufrufe können ebenfalls auf Seiten-Ebene fokussiert dargestellt werden. Dafür sind weitere Exporte notwendig. Anhand dieser Daten wissen Sie, welche Seiten am meisten aufgerufen werden, am längsten besucht werden und zur Fortführung oder Abbruch der Customer Journey dienen.

Sie können ebenfalls Ihre Social Media oder Google Ads Kampagnen integrieren:

Beispiel eines Kampagnen Dashboards – CURE Intelligence

Externe Data Intelligence Expertise bringt Sie schneller ans Ziel

Noch nie waren so viele Quellen und Daten zu Marketing- und Kommunikations-Aktivitäten verfügbar wie heute. Doch oft werden diese nicht oder nur marginal genutzt. Die Gründe sind vielfältig: mangelndes Wissen über die Plattformen, Datensilos und „Bereichsdenken“, generell keine Affinität für „trockene“ Datenerfassung, -aggregation und -bearbeitung, zu geringe Erfahrung hinsichtlich relevanter Metriken, fehlende Benchmarks, beschränkte Mittel zur Visualisierung – generell einfach zu wenig Ressourcen. Dabei ist die Überlegenheit datenbasierten Entscheidens und Steuerns vielfach in Studien belegt.

Gewinnen Sie Speed durch externe Experten, welche die Entwicklung eines für Sie passenden Performance Cockpits übernehmen. Erfahrungsgemäß ist dies in wenigen Wochen realisierbar. Sie profitieren sofort durch einen besseren Überblick, sparen Zeit beim Reporting und können sich endlich auf die qualitative Gestaltung Ihrer Marketing- und Kommunikations-Aktivitäten konzentrieren. Sprechen Sie uns gerne an!

Schreiben Sie einen Kommentar

nineteen + 8 =

Close Menu