SOCIAL MEDIA MONITORING – CONTENT FÜR IHR MARKETING

SOCIAL MEDIA MONITORING – CONTENT FÜR IHR MARKETING

Beim Social Media Monitoring werden soziale Medien nach den für Ihr Unternehmen relevanten Informationen durchsucht, damit Sie unter anderem zielgruppenspezifischen Content für Ihre Marketing-Kanäle erstellen können.

Dabei können neben Erwähnungen von Unternehmen auch relevante Themen gemonitort werden. Diese Informationen können Sie als Influencer oder als Unternehmen im Rahmen Ihrer Marketing-Kampagne optimal für Ihre Content Creation nutzen! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Social Media Monitoring bzw. Social Listening für Ihr Marketing nutzen und damit gleichzeitig Kapazitäten sparen, die Sie für eine aktive Content-Recherche benötigen würden.

SOCIAL MEDIA MONITORING: SO SETZEN SIE ES FÜR IHR MARKETING EIN

Beim Social Media Monitoring werden Erwähnungen Ihrer Marke / Ihres Unternehmens / Ihrer Person im Social Web überwacht. Tools wie Talkwalker ziehen sich diese Informationen aus den sozialen Kanälen, sodass Sie auf diese Erwähnungen (ob positiv oder negativ) oder auf einen eventuellen „Shitstorm“ reagieren können. Dabei werden vorab Keyword-Listen erstellt, die bei der Suche eingesetzt werden.

Wir setzen Talkwalker für unsere Kunden u.a. auch als „Frühwarnsystem“ ein. Dabei werden sogenannte „Alerts“ aufgesetzt, bei denen Informationen über Erwähnungen von Themen / Unternehmen per E-Mail versendet werden. Haben Sie z.B. gerade ein umstrittenes Thema, das durch die Medien geht? Oder fahren Sie zur Zeit eine größere Marketing-Kampagne?

Zusätzlich dazu kann das Tool für eine Trendanalyse und Content Creation eingesetzt werden. Was wird im Social Web gesprochen? Welche Trends sind erkennbar? Wie ist das Sentiment zu einem bestimmten Thema? All diese Informationen sind relevant für Ihre Social Media Marketing Strategie und ebenso Ihre Influencer-Kampagne.

SOCIAL MEDIA MONITORING: CONTENT FÜR INFLUENCER

Influencer sind nah an den Usern, spiegeln ihre individuellen Meinungsbilder wider und informieren über interessante Trends und Neuigkeiten Ihrer Branche. Hinter diesem Content stecken eine aufwendige Planung und Recherche. Was schreiben andere über die für Sie relevanten Themen? Nutzen Sie diese Informationen für Ihre Content Creation und tauschen Sie sich mit Experten aus! Social Media Monitoring und Listening Tools unterstützen Sie dabei.

1. WETTBEWERBER GEBEN ORIENTIERUNG

Schauen Sie sich in Ihrem Social Media Monitoring an, was Ihre Wettbewerber und Partner posten. Kommt dieser Content eher gut oder schlecht an? Weist dieser ein hohes Engagement auf oder ein niedriges? Eine Analyse des Contents hilft Ihnen bei Ihrer Content Creation.

  • Welche Themen / Formate kommen gut an?
  • Gibt es bestimmte Content-Visuals, an denen Sie sich orientieren können?
  • Welche Hashtags und Verlinkungen tragen zu einer guten Reichweite bei?
  • Welche Keywords werden von Ihren Wettbewerben eingesetzt?
  • Mit welchen Usern interagieren Ihre Wettbewerber und reagieren diese User auch auf die Beiträge?

2. CONTENT CURATION IM MARKETING

Wie mittlerweile bekannt sein sollte, ist Content mit Mehrwert für die User wichtiger Content. D.h. eine einfache Information darüber, dass Sie ein Event oder ein Webinar anbieten, bringt dem User wenig Mehrwert. (Abgesehen davon, dass Corona nahezu einen „Webinar-Wahn“ ausgelöst hat.). Um Mehrwerte zu schaffen, sollten Sie auch Content Dritter über Ihre Social Media Kanäle kommunizieren. Überwachen Sie deshalb Kanäle von Experten Ihrer Branche und teilen Sie interessante Inhalte auch auf Ihren Kanälen. Dabei ist eine kanalspezifische Content Creation sehr wichtig – differenzieren Sie dabei zwischen Content für Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube.

3. SOCIAL MEDIA TRENDS

Mit welchen Trends beschäftigt sich Ihre Branche und Ihre Zielgruppe? Worüber spricht Ihre Zielgruppe am meisten und wie ist die Stimmung in Bezug auf diese Themen? All das lässt sich mit Social Media Monitoring herausfinden. Social Media Monitoring Tools filtern Trends für Ihr Anliegen und geben Ihnen die Schlagwörter vor, die einen besonderen Anklang im Web und auf Social Media gefunden haben. Die Echtzeitsuchmaschine Quick Search findet automatisch Trendthemen, mit denen Sie als Influencer Content erstellen können.

Vorteile von Social Media Monitoring

Social Media Monitoring bietet Ihnen vielfache Vorteile, die wir für Sie zusammengefasst haben:

Vorteile von Social Media Monitoring – CURE Intelligence

FAZIT: SOCIAL MEDIA MONITORING STEIGERT DEN ERFOLG IHRES MARKETINGS

Social Media Monitoring verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil durch einen klaren Wissensvorsprung. Durch das Monitoring erhalten Sie Zugang zu Erwähnungen Ihrer Marke und können zeitnah reagieren. Ebenso erhalten Sie einen Vorzug vor Ihrem Wettbewerb, indem Sie sich diesen Wissensvorsprung auch zunutze machen und das „Gesagte“ auch in Ihrer Social Media Strategie umsetzen – Stichwort “Social Listening”. Wenden Sie sich den Bewertungen, Beschwerden und auch dem positiven Feedback Ihrer Zielgruppe zu und beachten Sie diese unbedingt bei Ihrer Strategie – für ein zielgruppenspezifisches Marketing!

Holen Sie sich weitere Inspiration zu diversen Themen des datengetriebenen Marketings mit dem monatlichen D²M-Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

three × five =

Close Menu